Vorbeikommen,
Spaß haben, wohlfühlen

Unter diesem Motto lädt der gemeinnützige Sportverein Fit und Fun Marzahn e.V. (FFM e.V.) alle ganz herzlich ein sich zu bewegen. Der Verein bietet ein vielfältiges Bewe-gungsprogramm im Gesundheits-, Fitness-, Gymnastik- und Tanzbereich, in der Selbst-verteidigung sowie im Familien- und Seniorensport an. Bewegung und Sport sollen in jedem Alter als gesundheitsfördernd und den eigenen Wohlfühlfaktor erhöhend erlebt werden. Dazu sind gut ausgebildete Trainer/innen am Start, die sich auf alle einstellen. Und in der Gruppe macht Sport einfach Freude und bringt Kontakt. 

 

Sonntags bis donnerstags können Mädchen und Frauen jeden Alters und auch Jungen bis 12 Jahren teilnehmen. Freitags und samstags sind auch Männer jeden Alters und Familien in jeder Zusammensetzung herzlich willkommen.

Ulrike Strobel, Claudia Zinke, Karin Dohrmann, Viktoria Minz, Kristina König,
Christiane Möhner und Bezirksbürgermeister Stefan Komoß (v. l. n. r.)

Ein Jahr Frauensporthalle Marzahn –
Fit und Fun Marzahn e.V. feierte Geburtstag

Seit einem Jahr hat Marzahn-Hellersdorf eine deutschlandweit einmalige Einrichtung: Eine Sporthalle, in der es an fünf Tagen in der Woche sportliche Aktivitäten nur für Mädchen und Frauen gibt. Das feierten die Macherinnen und Macher der generationen-übergreifenden Frauensporthalle am Sonntag, den 17. Januar 2016 im Freizeitforum Marzahn an der Marzahner Promenade 55 mit vielen Gästen. 

 

Zu Gast bei Claudia Zinke (Vorsitzende) und Christiane Möhner (Projekt- und Geschäfts-leiterin) des in der Frauensporthalle ansässigen Fit und Fun Marzahn e.V. (FFM e.V.) und ihrem Team waren nicht nur rund 200 Freundinnen und Freunde der Einrichtung. Auch Bezirksbürgermeister Stefan Komoß, auf dessen Initiative das Modellprojekt „generationenübergreifende Frauensporthalle“ im Jahr 2014 vom Verein für Sport und Jugendsozialarbeit e.V. entwickelt wurde, war der Einladung gefolgt. 

 

Die Frauensporthalle sei nicht nur ein Modellvorhaben, sondern etwas sehr Bemerkens-wertes, betonte Komoß in seiner Begrüßungsansprache. Dann ging er auf die Motivation zur Gründung der Frauensporthalle ein: Laut einer Umfrage des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf liegt die Nutzung von kostenlosen Sportanlagen durch Sportvereine mit Frauen und Mädchen im Bezirk nur bei etwa einem Drittel – wogegen sie mit 60% den überwiegenden Teil der Nutzerinnen in kommerziellen Fitnessstudios ausmachen. Gründe dafür sind u.a.: Frauen fühlen sich häufig nicht angesprochen von Lage und Räumlichkeiten der Sporthallen. 

 

Das Konzept berücksichtigt daher spezifische Bedürfnisse von Frauen und Mädchen wie den Wunsch nach • modernen gesundheitsorientierten Bewegungsangeboten • speziel-len Frauenfitnessprogrammen • flexiblen Angebotszeiten • Raum für Vereinskultur • gepflegten und geschützten Räumen. 

 

Claudia Zinke sagte in ihrer Begrüßung, hinter den Macherinnen der Frauensporthalle lägen 365 Tage voller Elan und Power. Die Halle bekam zusätzlich im letzten Jahr einen Bewegungsraum und wurde mit Geräten ausgestattet. Jetzt können an 5 Tagen in der Woche Frauen und Mädchen an unterschiedlichsten Kursen teilnehmen. An weiteren 2 Tagen steht die Halle auch Männern und Familien offen. 

 

Die Gäste erlebten ein buntes Programm mit einer Vielfalt beeindruckender Showacts: Den Auftakt bildeten die Giants Cheerleader Berlin e.V. gefolgt von Tanz- und Sportvorführungen durch Gruppen des FFM e.V. Bei köstlichen Kaffee-, Tee- und Kakaospezialitäten und verführerischen Geburtstagskuchen verbrachten die Besuche-rinnen und Besucher einen stimmungsvollen Nachmittag – ganz nach dem Motto von Fit und Fun Marzahn e.V.: Vorbeikommen, Spaß haben, wohlfühlen. 

 

Und wer sich von der Vielfalt der Kurse überzeugen oder sogar teilnehmen möchte, findet das aktuelle Kursangebot unter www.gsj-berlin.de/frauensporthalle-marzahn/ 

Kontakt:

Fit und Fun Marzahn e.V.

Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin

Fon 030 32 53 96 29

Fax 030 32 53 96 30

info@fitundfun-marzahn.de

fitundfun-marzahn.de

Wir sind für Dich da:

Montag bis Donnerstag 10-13 Uhr

Kursangebote:

Alle Kursangebote aktuell abrufbar unter www.fitundfun-marzahn.de

Vereinsmitgliedschaft:

15,00 € im Monat/Teilnahme an allen Angeboten möglich

 

Ermäßigungen:

- für Kinder / Jugendliche: 10,00 € / 12,00 €

- Studierende / Azubis / ALG II – Beziehende / Rentner: 13,00 €

Nichtmitglieder:

- 40,00 € für 10 Kurseinheiten
10er-Karte gilt für einen Kurs und wird bei jeder Teilnahme abgestempelt

Probestunde:

Bei Interesse einfach vorbeikommen –
am besten gleich mit Sportsachen und kostenlose Probestunde mitmachen.

Schließzeiten 2016:

• Ostern: 25. bis 28.3.

• 1. Mai

• Himmelfahrt: 5. bis 8.5.

• Pfingsten: 16.5.

• Weihnachten: 23. bis 31.12.

Das Modellprojekt
generationenübergreifende Frauensporthalle

Nach einer Umfrage seitens des Bezirks sind nur rund 1/3 der Mitglieder in Sportvereinen des Bezirks Frauen. Das Angebot öffentlicher Sportstätten entspricht in vielen Fällen nicht den Erwartungen von Mädchen und Frauen.

 

Die Bezirksverordnetenversammlung beschloss daher, einen berlinweit einmaligen Ort zu schaffen, der den spezifischen Erwartungen und Bedürfnissen dieser Zielgruppe entspricht. Das Modellprojekt Frauensporthalle ist ein innovatives berlinweit einmaliges Vorhaben, mit dem durch die Bereitstellung öffentlicher Infrastruktur die Teilnahme von Frauen im Sport erhöht werden soll und auch durch spezifische Angebote mehr Migrantinnen im Bezirk erreicht werden sollen.

 

Das Modellprojekt generationenübergreifende Frauensporthalle ging nach einer  Vorbereitungsphase seitens des Bezirks, in der auch geprüft wurde, ob bezirkliche Sportvereine eine Trägerschaft übernehmen können, in der Betreiberschaft durch  den Verein für Sport und Jugendsozialarbeit (VSJ e.V.) im Januar 2015 an den Start. Der VSJ e.V. hat langjährige Erfahrung im Mädchensport und ist als Initiative der Sportjugend Berlin auch Mitgliedsorganisation im Landessportbund Berlin. Um ein generationenübergreifendes Sportangebot realisieren zu können, wurde der Verein Fit und Fun Marzahn e.V. (FFM e.V.) gegründet. Nach der Sportanlagennutzungs-verordnung können auch andere förderungswürdige Sportvereine und weitere Kooperationspartner die Halle im Sinne des Gesamtkonzepts nutzen.

 

Nach der Sanierung einer seit Jahren ungenutzten Fläche innerhalb des Freizeitforums werden 2016 zusätzlich ein großer Bewegungsraum und eine Fitnessfläche für die modernen gesundheitsorientierten Frauensportangebote zur Verfügung stehen. Weiter-hin ist geplant, Angebote für Kinder und Jugendliche auch über die Kooperation mit Schulen im Umfeld auszubauen, Angebote für Flüchtlingskinder und -frauen sowie für die Sportbetreuung von Willkommensklassen aufzubauen und die Zusammenarbeit mit weiteren Partnern aus dem Sozialraum, wie z.B. anderen freien Trägern und dem Seniorenbeirat zu verstärken.

home
home

Für den Inhalt zeichnet Fit & Fun Marzahn e.V. verantwortlich.

PROGRAMMTIPP:

4.Chormatinee
„Doppelt klingt besser“

mit dem Männerchor „Eintracht 1892“ e.V.
Berlin-Mahlsdorf

und dem Gemischten Chor der Polizei Berlin e.V. 

18. Juni 2017
11.00 Uhr

Arndt-Bause-Saal

Eintritt: 10,00 €

Es sind noch Restkarten vorhanden

Info:

INFO:

Die FFM-Kasse bleibt am 
25.5. und 26.5.2017 geschlossen

KASSE

(030) 5 42 70 91

SCHWIMMHALLE / SAUNA

INFO:

Wegen technischer Havarie sind Schwimmhalle & Sauna bis auf weiteres geschlossen

SCHWIMMHALLE
GESCHLOSSEN

SAUNA
GESCHLOSSEN

FRAUENSPORTHALLE

(030) 32 53 96 29

info@fitundfun-marzahn.de

BIBLIOTHEK

(030) 54 70 41 54

bibl.service@ba-mh.berlin.de

FAIR

(030) 54 70 41 37

fair@hvd-bb.de