Fokus

Foto: Manfred Fligge
Foto: Manfred Fligge

SCHWOF FÜR DIE REIFE JUGEND

zum 8. Mal im FFM

Geselligkeit und Tanz standen im Mittelpunkt der „Lange(n) Nacht für Senioren”, die 13 Jahre in der Mehrzweckhalle und dann in der späteren Frauensporthalle im Freizeitforum Marzahn stattfand. Der gastgebende Moderator des Abends, Siegfried Trzoß, versprach am Ende der letzten „Lange(n) Nacht” gemeinsam mit den Kulturschaffenden des Freizeitforum Marzahn eine Möglichkeit für eine gesellige Veranstaltung zu finden, die der Generation 50plus gerecht wird. „Siggi” Trzoß schlug der damaligen Kulturchefin Karin Krause den „Schwof für die reife Jugend vor”, der nun am 19. Oktober von 15.00 bis 18.00 Uhr zum achten Mal über die Bühne gehen wird.

 

Der kreative Moderator zur Idee: „Ich wollte, dass es drei unterhaltsame Stunden werden, die den tanzfreudigen Gästen die Möglichkeit geben, das Tanzbein zu schwingen – egal, ob mit Ehemann, Freund oder mit völlig Unbekannten. Den weniger Tanzbegeisterten im Arndt Bause-Saal biete ich Unterhaltung auf der Bühne und im Saal. Dafür möchte ich namhafte Interpreten der Showbühne gewinnen, mit denen ich zwanglos auf der Bühne beim „Kaffee-Gespräch” plaudere.” So begrüßte er u.a. die Operettenstars Rainer Luhn und Kammersänger Heiko Reissig, die nicht nur mit ihren Melodien während der Tanzpausen begeisterten, sondern auch in den kurzweiligen Bühnen-Gesprächen mit „Siggi” für Lachsalven sorgten.Der Moderator gewann den exzellenten Musiker Hartmut Haker, der seit dem ersten „Schwof” mit seiner live-Musik die Tanzrunden gestaltet und begrüßt seit dem dritten Schwof die Tänzerin Cindy Fökel von der Staatlichen Ballettschule, die mit Showtanz immer wieder aufs Neue erfreut. Beim letzten Schwof stellte sie zur Freude der Gäste mit zwei Tänzen auch Ballett-Schülerinnen vor. Inzwischen hat die neue Veranstaltungsreihe zahlreiche Stammbesucher wie z. B. Renate und Eberhard F. aus Mahlsdorf, die keinen „Schwof” bisher versäumten und nunmehr mit Freunden die drei unterhaltsamen Stunden besuchen. Auch die Neuenhagenerin Ramona W. zählt zu den Stammgästen. „So hautnah wie hier, erlebe ich nirgendwo die Interpreten und natürlich auch Siggi Trzoß, der immer wieder humorvoll erfreut. Das Schöne ist, dass ich hier spontan auch weitere Alleinstehende finde, mit denen ich tanze und mich unterhalte.” Die Besucher Gisela und Dieter H. aus Friedrichshain meinen: „Auch wenn wir nicht mehr tanzen, besuchen wir erwartungsvoll jeden „Schwof” und fahren am Abend froh gelaunt nach Hause.” 

Am 19. Oktober, 15.00 Uhr erwartet Siegfried Trzoß den Hamburger Sänger Peter Sebastian, der bereits vor drei Jahren in „Siggis Sonntagsmatinee” gastierte und sicher im Gespräch hautnah auch Persönliches preisgeben wird. Ein Kaffeegedeck, im Eintrittpreis von 18,00 €, macht den „Schwof-Nachmittag perfekt, denn essen, trinken und tanzen hält Leib und Seele zusammen...

home
home

PROGRAMMTIPP:

Schwoof
für die reife Jugend

Tanzveranstaltung
mit Showgast Peter Sebastian

Moderation: Siegfried Trzoß

 

Fr. 19.10. 15.00 Uhr

Arndt-Bause-Saal

18,00 € inkl. Kaffeegedeck

Info:

KASSE

(030) 5 42 70 91

SCHWIMMHALLE / SAUNA

SCHWIMMHALLE
GESCHLOSSEN

SAUNA
GESCHLOSSEN

FRAUENSPORTHALLE

(030) 32 53 96 29

info@fitundfun-marzahn.de

BIBLIOTHEK

FAIR

(030) 54 70 41 37

fair@hvd-bb.de

Internet:

Bezirksverordneten-Versammlung

Nächste Termine:

 

 18. Oktober

 15. November

 13. Dezember

jeweils um 17.00 Uhr